Sammlungsauflösung für den guten Zweck !


Autogramme Stars Spenden



Zielsetzung der Sammlungsauflösung

Aktiv gesammelt hatte ich sowieso seit etlichen Jahren nicht mehr und als Wertanlage war die Sammlung auch zu keiner Zeit gedacht.  Auch wenn es mir sehr schwer fällt, mich von diesen ganzen Erinnerungen zu trennen, so überwiegt letztendlich der Drang danach etwas Gutes tun zu wollen und anderen Menschen damit zu helfen. Wir leben in einer Zeit, und insbesondere bei uns in der westlichen Zivilisation, wo wir gewisse Dinge leider gar nicht mehr genug zu schätzen wissen, da sie für uns als selbstverständlich gelten. Insbesondere spreche ich hier von der Bildung. Bei uns existiert Schulpflicht und auch generell gibt es viele Unterstützungen, staatlicher bzw. privater Natur, um Kindern / Jugendlichen das zur Schule gehen zu finanzieren bzw. jungen Erwachsenen das Studieren zu ermöglichen. Doch dies ist an anderen Orten unserer Erde keineswegs so selbstverständlich. Doch ist dies fair? – Nur weil ein Mensch an einem anderen Ort und in anderen Verhältnissen geboren wird und aufwächst, hat dieser Mensch deswegen weniger Recht auf eine Bildung, die ihm Hoffnung auf Zukunft gibt? Auf meiner kleinen Weltreise hatte ich die Möglichkeit mir mehrere Schulprojekte vor Ort live anzusehen und habe mich entschlossen zwei dieser Projekte nachhaltig zu unterstützen, was ich nun unter anderem mit dem Verkauf meiner Autogrammsammlung bestmöglich versuche.

Zum einen das Projekt ‘‘Badi Asha School‘‘ (Learn for Life) in Varanasi / Nord-Indien (http://blog.learn-for-life.net/ ), sowie ‘‘Sapa O’Chau‘‘ ein Projekt in Sapa in Nord-Vietnam (http://sapaochau.org/).

Mein Wunschziel wäre eine Mindest-Veräußerungssumme in Höhe von 3.000€, welche dann wie folgt verwendet werden würde:



1. Badi Asha School / India2.800 €
Reisekosten nach Varanasi (Flug + Zug) 800 €
1 Zusatzgepäck (für Mitbringsel) 0 € Ziel: Kostenübernahme durch Fluggesellschaft
Mitbringsel für die Kinder (Sachspende) 200 €
Geldspende über Betterplace.org 1.800 € Essen/Kleidung/Schule/Krankenversicherung: 300€ / Kind / Jahr
2. Sapa O'Chau / Vietnam 200 €
Geldspende per Überweisung 200 € Für Schulmaterial (Hefte, Stifte, etc.)


Die Verwendung kann später gerne über meinen Blog (www.schoenian.info ) bzw. auf Betterplace.Org (https://www.betterplace.org/de/projects/36474-learn-for-life-badi-asha-grosse-hoffnung-schule-indien-varanasi)  nachverfolgt werden. Sollten es am Ende sogar 6.000€ oder mehr werden, dann würde die Verwendung der zusätzlichen 3.000€ dahingehend aussehen, dass ich auch das zweite Schulprojekt als Flugpate mit Mitbringseln erneut besuchen würde und der übrige Betrag je nach Bedarf meinerseits auf die beiden Projekte als Spende verteilt werden würde.



badiashaschool
sapaochau



Informationen rund um die Sammlung

Autogramme sammeln – wie alles für mich begann: Flumserberg, Mitte der 80er Jahre – Ein Anhalter. Nachdem der junge Mann zu uns ins Auto gestiegen war, wurden meine Lauscher von Minute zu Minute größer und hellhöriger. Auf die Frage hin, was er denn oben am Berg gemacht habe, erzählte er uns, dass er ein Autogrammjäger sei und bei einem Skirennen fleißig Autogramme gesammelt habe. Und dass er es sich zum Hobby gemacht habe und von seinen gesamten Ersparnissen von Konzert zu Konzert bzw. von Veranstaltung zu Veranstaltung reist, um vor Ort Autogramme zu sammeln. Gehört – getan. An mein allererstes Autogramm kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr so richtig erinnern, doch ich meine, dass ich diese bei einem Spiel des KSC gegen den FC Bayern München gesammelt hatte (Jawohl, auch diese Zeiten hat es einmal gegeben).

Sammelzeitraum: Mitte/Ende der 80er-Jahre bis Mitte/Ende der 90er-Jahre.

Gesammelt habe ich die Autogramme viel in Person auf Sportveranstaltungen, Konzerten, Film- und Musikfestivals, Premieren, bei Autogramm-Stunden, per Zufall (im Flugzeug, im Europapark, etc.), aber auch auf dem Postweg bzw. ein paar davon per Tausch.

Ganz besondere Erlebnisse!? Auf jeden Fall die zufälligen Begegnungen! ‘‘Shake hands‘‘ mit Muhammad Ali oder hautnah mit einer bis dahin vergleichsweise noch unbekannten Jennifer Lopez in Santa Monica, im Robinson Club zum Abendessen am Nachbartisch von Armin Bittner, mit Patrick Kühnen, Norbert Haug oder Klaus Iohannis im selben Flieger, Franzi van Almsick im Supermarkt, Hans-Dietrich Genscher beim Besuch des Checkpoint Charlie-Museums, Mirco Wallraff in einem Hostel in Neuseeland oder dann doch mit (Onkel) Jürgen Drews gemeinsam zur Achterbahnfahrt im Europapark anstehend. Es gab sie immer wieder, die zufälligen Begegnungen ;-)

Zustand der Sammlung – Lagerung in Fotoboxen bzw. in Klarsichthüllen in Ordnern; somit also guter Zustand.



Hot Deals des Monats Oktober



Highlights


Ablauf der Aktion / Rahmenbedingungen

Da es sich hierbei um die Aktion einer Privatperson zu einem guten Zweck handelt, gibt es keine AGB, mit denen man sich einverstanden erklären muss, sondern lediglich die nachfolgenden Rahmenbedingungen:

Zeitlicher Rahmen:

Start der Verkaufsaktion: 1. Mai 2017 0:01 Uhr

Ende der Verkaufsaktion: 1. Dezember 2017 23:59 Uhr

Ziel ist es, dass jeder die erworbenen Autogramme rechtzeitig zum Weihnachtsfest in seinem Briefkasten haben wird.

Anmeldung:

Um auf einzelne Autogramme mitbieten zu können, ist eine einmalige Anmeldung notwendig. (Pflichtfelder: Vorname, Nachname, Email-Adresse sowie ein frei wählbares Passwort).

Gebote:

Zur Abgabe eines Gebots genügt es einen Namen (Vorname oder Vor- und Zuname oder frei wählbarer Benutzername) und einen Euro-Betrag in die beiden dafür vorgesehenen Felder einzutragen.

Gebote bitte mindestens in Höhe des Startpreises (falls bisher noch nicht geboten wurde! - Ausnahme: Autogramme mit Startpreis 0,00€ - siehe unten-) oder in mindestens 0,50€-Schritten erhöhend gegenüber des bisher am höchsten abgegebenen Gebots (Bsp.: Auf ein Autogramm x sind aktuell 3€ geboten => bitte mindestens 3,50€ aufwärts bieten). Abgegebene Gebote sind verbindlich.

- Bitte diesen Internetauftritt nicht mit professionellen Seiten wie Ebay vergleichen; es gibt keine automatischen Steigerungen bzw. man erhält keine Information wenn man überboten wurde, etc.; man sollte vielmehr den Betrag einstellen, den man bereit ist für den guten Zweck für ein Autogramm zu bezahlen, auch wenn das Gebot dann deutlich über dem Startpreis (Mindestpreis) liegen sollte. Und man sollte sich selbst immer mal wieder darüber informieren, ob man noch der Höchstbietende ist, insbesondere bei den Hot Deals des Monats, welche immer zum Monatsende hin auslaufen - Details hierzu siehe weiter unten.

Wer zum Ende der Aktion am 1. Dezember 2017 der Höchstbietende ist erhält den Zuschlag für das jeweilige Autogramm.

Ausnahmen: Sollte jemand ein ganz bestimmtes Autogramm bereits vor Ablauf der Aktionsfrist wünschen und ein außergewöhnliches Angebot machen (Bsp.: Ausgeschrieben mit einem Mindestpreis von 10€; Gebot = 100€), dann behalte ich mir in solchen Einzelfällen im Namen des guten Zwecks das Recht vor, diese Stücke aus der Aktion zu nehmen und vorab zu veräußern.

Sonderfall: Ausgeschriebene Stücke mit “Startpreis: 0,00€“:

Es gibt eine gewisse Anzahl von Autogrammen, welche mit einem Startpreis von 0,00€ sowie mit der Kurzbeschreibung “Kein Mindestpreis. Verkauf individuell gegen gutes Gebot möglich.“ ausgeschrieben sind.  Diese Stücke sind vom Aktionszeitraum komplett ausgenommen; sprich diese Autogramme sind allesamt nur gegen besonders hohe Gebote (keine einstelligen Gebote!) zu verkaufen. Bitte die Gebote darauf entweder direkt auf das Produkt eingeben oder per Email einreichen (nach vorheriger Registrierung). Je nach Höhe der abgegebenen Gebote werde ich dann über den Verkauf an den Höchstbietenden entscheiden bzw. das Autogramm ggf. mit in die Auktion einbinden (Startpreis wäre dann das erste hohe Gebot).

Neu: Hot Deals des Monats

Auf Wunsch werden einzelne Autogramme nun monatlich über die Hot Deals des Monats bereits vor Ablauf der Gesamtaktionszeit verkauft. Details zum Thema befinden sich im News-Bereich.

Verkaufsabwicklung:

Ab 1. Dezember 2017: Email-Versand an sämtliche Höchstbietenden. Mitteilung über die erworbenen Produkte (Produkt-Preis zuzüglich Standard-Versand/Verpackungs-Kosten) sowie der Bankverbindung, an welche der Betrag möglichst zeitnah zu überweisen ist. Wird ein versicherter Versand gewünscht, dann den Überweisungsbetrag entsprechend erhöhen. Der Versand erfolgt dann umgehend nach Zahlungseingang. 

Verpackungs-/Versandkosten:

Standardversand mit der Deutschen Post (Preise zum 1.12.2017)

Innerhalb Deutschlands:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-in-deutschland.html (Stand 1.4.2017):

Standardbrief (< 20gr): 0,70€
Kompaktbrief (< 50gr.): 0,85€
Großbrief (< 500gr.): 1,45€
Maxibrief (< 1000gr.): 2,60€
DHL-Päckchen (< 2000gr): 4,50€
Es empfiehlt sich ein versicherter Versand!
Einwurf-Einschreiben: zzgl. 2,15€
Einschreiben: zzgl. 2,50€
Einschreiben eigenhändig: zzgl.  4,65€
Einschreiben Rückschein: zzgl. 4,65€
Einschreiben eigenhändig+Rückschein: zzgl. 6,80€

International:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland.html (Stand 1.4.2017):

Standardbrief (< 20gr): 0,90€
Kompaktbrief (< 50gr.): 1,50€
Großbrief (< 500gr.): 3,70€
Maxibrief (< 1000gr.): 7,00€
Maxibrief (< 2000gr): 17,00€
Es empfiehlt sich ein versicherter Versand!
Einschreiben: zzgl. 2,50€

Zu den Portokosten kommen je Brief (egal welcher Größe) pauschal noch einmal 0,25€ Verpackungsmaterialkosten (Briefumschlag, Klarsichthülle + Karton zum Schutz). Eine Versandadresse können Sie gerne jederzeit bereits hinterlegen oder diese am Ende der Aktion über ihr Benutzerkonto oder per Email mitteilen.

Haftung:

Dies ist ein Verkauf von Privat. Daher sind Rücknahme, Umtausch, Garantie und/oder Gewährleistung ausgeschlossen (Autogrammqualität siehe Einzelfotos). Ferner wird keine Haftung für Verlust der Sendung auf dem Postweg übernommen (das Risiko liegt beim Käufer). Es empfiehlt sich daher ggf. eine versicherte Versandart zu wählen.

Einverständnis:

Mit der Registrierung bzw. durch die Abgabe eines Gebots erklärt man sich mit diesen Rahmenbedingungen einverstanden.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim Durchstöbern und viel Erfolg beim Bieten!
Es lohnt sich übrigens auch immer einmal wieder vorbeizuschauen und insbesondere den News-Bereich mitzuverfolgen.